Die Geschichte von CT Baits begann vor neun Jahren in Österreich. Christian Schmierer sammelte seine eingerissenen und zerbissenen Gummifische diverser Hersteller und entschloss sich, die defekten Gummis einzuschmelzen um sich aus der entstandenen Masse neue zu gießen. Irgendwann beschäftigte er sich immer mehr mit dem Thema und stellte bald seine eigene Gummimischung her. Kurz darauf entstanden die ersten Prototypen des CT Baits.

Wichtig war ihm als leidenschaftlicher Angler auch die Umwelt und so kamen keine für das Trinkwasser giftigen Weichmacher in die Masse. Ein angenehmer Nebeneffekt war der neutrale Geruch der Köder. Nach ca. 2 Jahren war klar, die Baits sind ausgereift und sollten den anderen Anglern nicht vorenthalten werden. So kam es auch, dass Christian 2012 seinen eigenen Onlineshop eröffnete. Wenn man dieses kleine Unternehmen mit einer Plattenfirma vergleichen würde, dann wäre es ein Independentlabel oder viel mehr noch, eine Garagenband mit absoluten Hitpotenzial.

Bilder vom Beginn!

Im selben Jahr nahmen Christian mit Dirck von Elbräuber aus Hamburt Kontakt auf. Nach einem intensiven Gespräch wurden ein paar Testköder an Elbräuber verschickt.

Rückmeldung von Dirk:  Der erste Eindruck den wir hatten war sehr vielversprechend, eine tolle Körperform mit großen Augen, einem Low Action Schwanz und einer gut aufgestellten Farbpallette. Ich erinnere mich noch genau an das erste angeln mit den Ködern an der Elbe auf Zander, es war ein beißfreudiger Tag mit vielen Fischen. Natürlich gibt einen sowas viel vertrauen in einen Köder und so kam die Teile öfter mit ans Wasser. Hier einige Fotos:

Mittlerweile gibt es die Gummifische in vielen verschiedenen Größen, von 6,5 bis 25 cm und in 12 verschieden Farben.
Den 6,5 cm Köder haben viele besonders ins Herz geschlossen. Jedes mal wenn Angler die Köderkisten füllen, ist er in der Startelf. Dieser kleine Bait ist im Sommer wie im Winter ein echter Geheimtipp. Dirk (Elbräuber) konnte damit so viele Dickbarsche fangen wie mit keinem anderen Köder. Einige fette Rapfen und sogar sein PB Hecht von 1,14 Meter gingen auf das Konto dieser Wunderwaffe. Zander sind regelmäßige Beifänge beim jiggen des Brutfischimitates. 1 Farbe wollen wir besonders hervorheben, Dirty Hulk!!

2014 kam es zum ersten persönlichen Treffen am Lipno Stausee, in Tschechien. Christian war mit seiner Firma einer der Sponsoren der Lake Trophy. Steffen und Dirk sind als CT Baits Team 2 bei dem Event gestartet.

2016 lernten sich Wolfgang und Christian kennen und entwickelten CT Baits weiter. Da Christian mit der Handfertigung die Nachfrage nicht mehr stillen konnten entstand der Gedanke auf eine maschinelle Produktion umzusteigen.

So geschah es, dass die beiden im August 2016 gemeinsam nach America reisten um eine Spritzgussmaschine zu besichtigen, Details für einen Kauf zu klären und Entscheidungen über die notwendigen Werkzeuge zu treffen.

Im März 2017 war es dann endlich soweit, die lang ersehnte Fertigungsmaschine wurde geliefert und damit das Firmengebäude in der Roseggerstraße eingeweiht.

Seither werden dort Gummiköder in insgesamt fünf verschiedene Größen und mind. 11 verschiedene Farben hergestellt. Es gibt kaum einen Tag an dem die Maschine still steht bzw. Wolfgang und Christian nicht in der Firma sind, Bestellungen aufarbeiten und versenden, über Weiterentwicklungen sprechen oder einfach die Fotos aus alten Zeiten sichten.

Die Flexibilität des Unternehmens ist immer noch in vollem Ausmaß gegeben, auf Farbzusammensetzungen nach speziellem Kundenwunsch wird genau so eingegangen, wie auf Sonderwünsche in Punkto Verpackung.

Ein kleiner Ausblick noch:

Es wird die CT Baits natürlich immer wieder in neuen Farbzusammenstellungen geben, Weiterentwicklungen in Richtung SLIM werden ebenso angestrebt, wie die Überlegung im vorderen Bereich der Firma einen eigenen Shop einzurichten, wo Kunden sprichwörtlich "direkt beim Erzeuger" einkaufen können!!

www.ctbaits.at